corona diary #8

Weiter bestes Frühlingswetter. Es fördert die gute Laune. Ich habe meine Jonglier-Utensilien aus dem Keller geholt und konnte im Garten ein wenig üben. Manches bekomme ich tatsächlich noch hin.

Beim täglichen Spaziergang mit Sohn auf dem Fahrrad wurden wir von einer RTL Journalistin angesprochen, ob wir nicht ein Handy-Video aus der Quarantäne schicken wollen. Sie hätten da eine Familientherapeutin in der Sendung. Ich war glücklich, sagen zu können, dass wir bisher ganz gut klar kommen und eine solche Beratung nicht brauchen.

was/wer hat mich heute erfreut?

Ich habe heute eine Rohfassung von einem Kapitel für unser Buch zu partizipativer internationaler Jugendarbeit an eine Kollegin zum Kommentieren weitergegeben.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.